Coaching

Warum überhaupt Coaching?! Das fragen sich sicher viele. So ist Coaching in Deutschland kein Must-have im privaten Bereich, wie zum Beispiel in den USA. Im Business-Kontext hat das Thema jedoch die letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Unsere derzeitige Lebenswelt, die von Pluralismus und Schnelllebigkeit geprägt ist, fordert zunehmend ihren Tribut - bigger, better, faster, more - für viele Menschen eine Belastung, bei der die Work-Life-Balance aus den Fugen gerät. Darunter leiden dann einzelne Lebensbereiche, teilweise so stark, dass es zu Burn-Out kommt. Hier kann Coaching lebensverändernd wirken. 

Ein paar Fragen und Antworten zu Coaching allgemein

Coaching - was ist das eigentlich und wofür wird es benötigt?

In erster Linie ist Coaching kein geschützter Begriff, vieles wird darunter subsummiert. In meinem Portfolio ist Coaching eine unterstützende Begleitung hin zu einem Zielzustand, das gemeinsame Stricken eines Wege-Konzeptes auf Basis von verwurzelten Werten und Sinnfindung. Wird der Weg und damit der Veränderungsprozess bis zu dem definierten Ziel nachhaltig und eigenverantwortlich gegangen, dann verspricht dies lebensverändernde Resultate. Voraussetzung ist die eigene Willenskraft und das Durchhaltevermögen innerhalb dieses Veränderungsprozesses. Mein Fokus ist v.a. der Bereich des Aktivierens der eigenen Potenziale - aus meiner Sicht der beste Weg zu innerer Ausgeglichenheit, Leben der Berufung, zu Glück und Erfolg in Leichtigkeit. 

 

Warum sollten Sie sich gerade für mich entscheiden?

Ganz einfach: Ich kenne mich mit Durchhaltevermögen, Veränderungsprozessen aus und ebenso wichtig - ich habe Ideen und eine hohe Adaptionsfähigkeit - das was dringend bei Veränderungen gebraucht wird. Somit kann ich entscheidende Impulse geben. Viele Dinge, die ich weitergeben kann, basieren auf persönlichen "Schmerzerfahrungen", sei es gesundheitlicher Art, persönliche oder berufliche Grenz- und Veränderungserfahrungen. Mein konzeptioneller und wissenschaftlicher Background als promovierte Psychologin und meine Erfahrungen in alternativen Ansätzen runden mein Portfolio zusätzlich ab. 

 

Warum integriere ich v.a. "Mentalcoaching"?

Laut Duden ist "Mentalität" eine Art Geisteshaltung oder Gemütsart. 

Mein Coaching basiert auf mentalen Techniken, alternativen Methoden wie Kinesiologie, klassischen Methoden, aber v.a. auf Berufs- und Lebenserfahrung. Hier geht es vor allem um das Aufspüren von Blockaden und anschließendem Erarbeiten neuer Denkmuster, um zu einem für sich optimierten mentalen Zustand zu gelangen. Das ist die Voraussetzung für eine Änderung jeglicher Situationen und die zielführende Haltung bei Grenzerfahrungen und belastenden Situationen. Die genaue Abstimmung und Erläuterung von Wirkungsmechanismen der einzelnen Techniken wird in den Coachingprozess integriert. Viele Techniken können anschließend durch den Klienten selbst eingesetzt werden, das Coaching ist somit als Anstoß zu sehen in eine Selbsterfahrung - als ein gemeinsames Begehen eines persönlichen Glücksweges, den der Klient anschließend selbst gestalten kann.